Wie man Taiga.io zum Organisieren seiner Malprojekte nutzen kann

Da ich dazu neige viele Projekte gleichzeitig zu starten, nicht nur im Tabletop Bereich, habe ich nach einer Lösung gesucht mit der ich ein wenig mehr den Überblick behalten kann.

Da ich einen Hintergrund in Softwareentwicklung habe lag es für mich daher nahe ein Kanban Board mit den einzelnen Minis aufzuziehen und damit ein wenit mehr Fokus auf das Fertigstellen von Projekten zu bekommen.

Hierzu nutze ich taiga.io, ein OpenSource Webbasiertes Kanban Board, das ein kostenloses Angebot enthält.

In diesem kurzen Beitrag will ich nun eine kurze Anleitung geben wie ich mein Board eingerichtet habe und wie das ganze am Ende aussieht.

Registrierung

Auf taiga.io selbst registriert man sich indem man oben im Menü auf Pricing geht. Pricing

Anschließend klickt man im Basic Tier auf Sign up here. Sign Up Here

Nach Eingabe des Namens, eines Benutzernamens, eurer Email und eures Wunschpasswortes ist die Registrierung abgeschlossen und euer Account erstellt. Abschließend könnt ihr in euren Accounteinstellungen die Sprache noch auf Deutsch umstellen.

Projekt anlegen

Um nun ein Board anzlegen auf dem ihr alle eure Malprojekte organisieren könnt klickt einfach auf Neues Projekt Neues Projekt

Vergebt einen Projektnamen und eine kurze Beschreibung. Hier ist es nun wichtig, dass ihr euer Projekt auf privat stellt, da es sonst öffentlich im Netz einsehbar wäre. Projekt Privat

Im anschließenden Bildschirm wählt ihr Kanban aus. Projektart Kanban

Kanban Board anpassen

Damit die Organisation ein wenig mehr nach Malprojekt und weniger nach Softwareprojekt aussieht, passen wir die Status der einzelnen Stories (das sind im Grunde die einzelnen Minis) an. Hierfür klickt ihr auf dem Board unten links auf Einstellungen Board Einstellungen

Dann auf Attribute und dort landet man automatisch im Einstellungsbereich für die Status. Board Status

Scrollt ein wenig runter zum Bereich USER-STORY STATUS. Hier kann eingestellt werden in welchem Status sich eine Mini befinden kann, wenn man sie bearbeitet. Benennt die vorhandenen Status einfach entsprechend eurer Wünsche um. Status anpassen

Sollte es nötig sein kann man auch weitere Status hinzufügen. Ich habe mich zum Beispiel dazu entschieden noch einen Status fürs Baseing der Mini hinzuzufügen. Status hinzufügen Status hinzufügen Ergebnis

Verwendung

Wenn ihr damit fertig seid könnt ihr zurück aufs Board. Um nun neue Modelle hinzuzufügen könnt ihr einfach in der entsprechenden Spalte auf das Plus-Symbol klicken. Story hinzufügen

Solltet ihr mehrere verschiedene Projekte haben, so bietet es sich an so genannte Swimlanes dafür anzulegen. Das unterteilt das Board nochmal in einklappbare Zeilen. Diese Möglichkeit findet ihr in den Einstellungen unter Attribute und dann Kanban-Optionen Swimlanes Swimlanes anlegen

Wenn ihr mit alldem zufrieden seid könnt ihr mit dem Arbeiten beginnen. Hier noch ein letzter Screenshot wie so etwas dann in Benutzung aussieht. Board fertig

Ich hoffe es hilft euch genau so gut wie mir eure Projekte ein wenig besser zu strukturieren. Taiga.io bietet noch viel mehr Möglichkeiten die ihr gern ausprobieren könnt.